con anima
con anima verlag
PayPal-Bezahlmethoden-Logo
Ihr WarenkorbWarenkorb
enthält keine Produkte

Hans-Günter Butzko

Wortkabarett ohne Punkt und Komma, dafür mit Sinn und Verstand und einer gehörigen Portion Herz und Schnauze.
Hans-Günter Butzko

CD - Hans-Günter Butzko : Butzkolonne

CD - Hans-Günter Butzko : Butzkolonne

oder: die Crazy-Party-Gaga-Musical-Comedy-Show

Was ist der Sinn des Lebens? Ins Fernsehen kommen. Dachte sich Hans-Günter Butzko. Für einen großen deutschen privaten Fernsehsender soll er eine Crazy-Party- Gaga-Musical- Comedy- Show machen. Doch da gibt es ein Problem. Butzko verbrachte seine Jugend in den 80ern. Er hat sich seinen Magen mit Nicaragua-Kaffee verdorben, nicht mit Red Bull. Er war in Bonn auf der Friedensdemo, nicht in Berlin auf der Love-Parade. Er hat in der Schule noch aufgepaßt und nicht mit Waffen gedealt ..
 
ISBN 978-3-931265-19-9
leider vergriffen

 

Inhalt:

1. Warm-up 1:42
2. Die Crazy-Party-Gaga-Musical-Comedy-Show 0:57
3. Wie kann man so’n Abend anfangen 4:02
4. Promotiontour 1 1:01
5. Comedy oder Inhalt 1:02
6. Politkabarett is voll out 8:38
7. Piercing, Branding, Amputating 1:35
8. One Man One Kasten Bier 2:08
9. Die Jugend von heute 8:56
10. Isset nich schön im Freibad 2:27
11. Männer, Frauen, Krieg, Sex 8:34
12. Promotiontour 2 1:42
13. Fußballaktien 3:40
14. Berühmte Pausensätze 2:07
15. Abgründe in der Garderobe 2:03
16. Inhalt is sowat von out 2:13
17. James 4:35
18. Computer-Gau 2000 2:50
19. Natur is schon lange out 5:27
20. Der Anfang am Ende 2:35

live im Düsseldorfer Kom(m)ödchen am 30.01.99
Produziert von Christian Franzkowiak
© con anima Verlag 1999

Über das Programm:
Was ist der Sinn des Lebens?
Ins Fernsehen kommen.
Aber was passiert, wenn ein Alt-78er, der sich in seiner Jugend noch mit Nicaragua-Kaffee den Magen verdorben hat und nicht mit Red-Bull, der damals nach Bonn auf die Friedensdemo fuhr statt nach Berlin auf die Love-Parade, der in der Schule noch aufgepaßt hat und nicht mit Waffen gedealt, was passiert, wenn so jemand für einen großen deutschen privaten Fernsehsender eine "Crazy-Party-Gaga-Musical-Comedy-Show" machen soll?
Es entsteht ein Kabarettabend mit dem Titel BUTZKOLONNE, über den die Presse schreibt:

"... fetzt wie Wirbelwind Ajax durch sämtliche Themenräume, wischt als Meister Propper den Glanz der Dröhnung ab, daß man sich drin spiegeln kann, und kratzt, wienert, rubbelt, bis der Gilb medialer Gleichschaltung sich bräunlich färbt..."
(tz München)

"...eine Textwelle überschwemmt die ausgedörrten Gehirnwindungen, die dem im Fernsehsessel paralysierten und von der Seichtigkeitsoffensive überrollten Zerstreuungsopfer die Sprache verschlägt. Medien- und gesellschaftskritische Geistesblitze werden solange mit der Politikmüdigkeit kurzgeschlossen, bis aus dem scheinbar harmlosen Pointenmaterial die giftigen Funken sprühen..."
(Nürnberger Nachrichten)

"...ein Elementarereignis über das Unbehagen an diesem abstoßenden Dauerkarneval, der televisionär erzeugten Gaga-Dumm- und Dämlichkeit, der durchgezappten und durchgeknallten Welt der immer schneller rotierenden Ablach- und Spaßkultur, in der alles erlaubt und nur eines verboten ist: Abschalten und nachdenken..."
(Fränkische Nachrichten Tauberbischofsheim)

"...er schlägt die Comedy mit ihren eigenen Mitteln..."
(Süddeutsche Zeitung)

H. - G. Butzko wurde für sein Programm "Butzkolonne" mit dem Deutschen Kabarettpreis 1999 (Förderpreis) und dem Handelsblatt-Kabarettpreis "Sprungbrett 2000" ausgezeichnet.

 
con anima 2007 - Impressum  |  Datenschutz  con anima Rss Feed